Open Source im professionellen Einsatz

Splice Machine 2.0 als Open-Source-Edition

20.07.2016

Das relationale Datenbanksystem Splice Machine ist mit Erscheinen der Version 2.0 auch in einer freien Ausgabe verfügbar.

96

Die Firma Splice Machine kündigt zudem an, dass es über die Amazon Web Services eine Sandbox der Community-Edition gibt, mit der Entwickler die neue Ausgabe testen können.

Splice Machine ist damit in der freien und laut Anbieter voll ausgestatteten Community-Edition zu haben und als Enterprise-Version mit Support und zusätzliche Services. Die Community Edition ist für Mac OSX und CentOS zu haben.

Splice Machine integriert in der neuen Version Apache Spark in die existierende Hadoop-basierte Architektur. Damit biete man eine hybride Datenbank-Lösung an, die OLAP- und OLTP-Workloads gleichzeitig ausführen könne.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.