Open Source im professionellen Einsatz

Softmaker Office 2016 – Beta für Linux

18.11.2015

Softmaker hat sein Office-Programm für Linux in einer Beta-Version veröffentlicht.

150

Für Windows-Anwender ist Softmaker Office 2016 bereits seit einigen Wochen erhältlich. Nun folgt die Testversion für Linux, die noch vor dem Jahreswechsel fertig werden soll. Die freie Nutzung der Betaversion endet zur Veröffentlichung der finalen Ausgabe. Nutzer können sich dann entscheiden, ob sie das Office-Paket kaufen wollen.

Softmaker Office versucht, die Kompatibilität zu Microsoft Office mit seinem Büropaket ständig zu verbessern. Neu in der Version 2016 für Linux sind laut Anbieter fast 400 Funktionen. Die Software soll leistungsfähiger und schneller geworden sein. Die einzelnen Komponenten verfügen über einen PDF-Export und, was den Editor Texmaker betrifft, auch über eine Exportfunktion für das Epub-Format. Softmaker Ofice für Linux kostet in der Standard-Version 60 Euro, als Professional 80 Euro. In der Professional-Ausgabe sind laut den Machern der Duden Korrektor nebst Wörterbüchern und Fremdwörterbuch des Duden enthalten, zudem auch vier Langenscheidt-Wörterbücher.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.