Open Source im professionellen Einsatz

Slitaz GNU/Linux 4.0 mit neuen Tools und Paketen

11.04.2012

Nach rund zwei Jahren Arbeit haben die Entwickler der Distribution Slitaz GNU/Linux die Release 4.0 mit zahlreichen Änderungen fertiggestellt.

112

Die minimalistische Linux-Distribution kommt bereits mit 48 MByte Plattenplatz und 192 MByte RAM aus und bietet dabei ein grafisches Desktopsystem mit LXDE und Openbox. Daneben lässt sich Slitaz aber auch als Webserver mit Lighttpd oder Apache einsetzen.

In Version 4.0 gibt es rund 1000 neue Softwarepakete sowie Verbesserungen am Paketmanager Tazpkg. Die neue Build-Software Cookutils beschleunigt das Bauen von Softwarepaketen. Neu ist auch das webbasierte Konfigurations- und Administrationstool Tazpanel. Weitere Informationen finden sich in den Release Notes, die auch Upgrade-Informationen enthalten. Das Wiki sammelt einige wenige Errata.

Slitaz GNU/Linux 4.0 steht als Live-CD-Image mit unterschiedlichen Installationsvarianten zum Download bereit. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, per PXE und HTTP aus dem Internet zu booten.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook