Open Source im professionellen Einsatz

SharkLinux 2017-07 veröffentlicht

10.07.2017

Die Macher der Rolling-Release-Distribution SharkLinux veröffentlichen eigentlich jede Woche ein aktualisiertes Startmedium. Seit Mitte Juni arbeiteten die Entwickler jedoch an größeren Änderungen, die jetzt endlich Anwendern zugutekommen.

104

Das Basis-System unterstützt ab sofort keinen Kernel der Versionsreihe 4.4 mehr. Neue Installationen nutzen die Ubuntu-HWE-Edge-Reihe 4.10. Das Büroprogramm LibreOffice bietet standardmäßig nicht mehr alle Komponenten – nach der Installation sind nur die Textverarbeitung und die Tabellenkalkulation vorhanden. Die anderen Komponenten können Anwender bei Bedarf nachinstallieren.

Offline-Installationen sind nicht mehr notwendig. Das Startmedium schaltet die Internetverbindung standardmäßig nicht mehr ab, wenn der Anwender die Installation startet. Ein neuer Mirror erlaubt den gleichzeitigen Download von drei Servern.

Zum Einsatz kommt das Whisker-Menü in Version 1.7.2, die Power/Boot-Optionen sind vom Menü in das Panel gewandert. Alle weiteren Änderungen listet die offizielle Ankündigung auf.

Ähnliche Artikel

  • KaOS 2017.06 veröffentlicht

    Die Entwickler der Distribution KaOS haben die Startmedien aktualisiert. Sie kommen mit dem erst wenige Tage alten Plasma 5.10 und zahlreichen weiteren kleineren Neuerungen.

  • KaOS 2017.04 veröffentlicht

    Die Entwickler der Rolling-Realease-Distribution KaOS veröffentlichen jeden Monat aktualisierte Installationsmedien. Dieses Mal haben sie nicht nur die Pakete aktualisiert, sondern auch eine Variante mit Wayland bereitgestellt.

  • Raspbian 2017-08-16 veröffentlicht

    Die offizielle Linux-Distribution für den Raspberry Pi hört auf den Namen Raspbian. Dessen jetzt freigegebene neue Version 2017-08-16 nutzt Debian 9 „Stretch“ als Unterbau. Darüber hinaus haben die Entwickler einige Programme aktualisiert und an Bluetooth Audio geschraubt.

  • Programm der SLAC 2017 veröffentlicht

    Die Secure Linux Administration Conference (SLAC) der Heinlein Akademie feiert zehnjähriges Jubiläum. Das Programm der Konferenz in Berlin steht nun zur Einsicht.

  • Security-Apps

    Mit kostenlosen Apps richtet der Admin sein Android-Smartphone oder -Tablet zu einem mobilen und flexiblen Securityscanner ab, der drahtlose Netzwerke untersucht.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.