Open Source im professionellen Einsatz

Scientific Linux 4.5 jetzt auch als Xen-Gast

29.06.2007

Die neue Version 4.5 des für wissenschaftliche Einrichtungen angepassten Scientific Linux (SL) kann nun auch als Gast in einer paravirtualisierten Xen-Umgebung eingesetzt werden.

125

Entwickelt haben die wissenschaftliche Distribution unter anderem das Europäischen Kernforschungszentrum CERN und das Labor für Hochenergiephysik Fermilab. Scientific Linux basiert auf Red Hat Enterprise 4 und dient dem Ziel, wissenschaftlichen Organisationen Arbeit bei der Einrichtung der Systeme abzunehmen. Die umfangreiche Softwareauswahl für Berechnungen und Analysen wurde in Version 4.5 auf den aktuellen Stand gebracht. Neben zahlreichen Patches und Bugfixes berichten die Entwickler auch von einer deutlichen Performancesteigerung.

Scientific Linux basiert auf den Quellen von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) und versucht so, Kompatibilität zu zertifizierter Enterprise-Software zu gewährleisten. Weil derartige Anwendungen teilweise RHEL 4, teilweise RHEL 5 voraussetzen, existiert auch Scientific Linux seit Mai 2007 in zwei Distributionen: SL 4.5 und SL 5.0.

Scientific Linux 4.5 und 5.0 stehen im Downloadbereich als ISO-Images und als Live-CD zur Verfügung.

comments powered by Disqus

Ausgabe 08/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook