Open Source im professionellen Einsatz

Schweden hebt Haftbefehl gegen Julian Assange auf

19.05.2017

Die schwedischen Ermittlungsbehörden haben den Haftbefehl gegen den Wikileaks-Aktivisten und -Gründer Julian Assange aufgehoben. Die Ermittlungen wegen der mutmaßlichen Vergewaltigung sein eingestellt, teilte die zuständige Staatsanwaltschaft mit.

86

Assange will sein seit 2012 bezogenes Exil in der ecuadorianischen Botschaft in London allerdings noch nicht verlassen, Wikileaks twitterte, dass es derzeit unklar sei, ob den britischen Behörden ein Auslieferungsantrag der USA vorliegt. Zudem sollen die britischen Behörden ihrerseits Assange wegen Verstößen gegen die Auflagen festnehmen wollen, berichtet Spiegel Online.

Die zuständige schwedische Staatsanwältin begründete die Einstellung der Ermittlungen mit dem Umstand, dass es keine Möglichkeit gäbe, die Ermittlungen voranzubringen, eine Aussage zu Schuld oder Unschuld sei dies nicht.

Ähnliche Artikel

  • Bücher

    Das Enthüllungsprojekt Wikileaks lehnt sich nicht nur mit dem Namen an freie Software an: Sein Hintergrund in der Hackerszene und das Streben nach Offenheit haben ihm Sympathien in der Open-Source-Welt eingebracht. Das Linux-Magazin bespricht drei sehr unterschiedliche Bücher über das Phänomen Wikileaks.

  • Haltungsschaden

     

  • 26c3: Enthüllungsprojekt Wikileaks will Island erobern

    Die durch eine Kaskade von Tor-Servern geschützte Whistlerblower-Plattform hat in den vergangenen Monaten eine Reihe von brisanten Dokumenten öffentlich zugänglich gemacht. Jetzt will sie jedoch noch einen Schritt weiter gehen und plant einen Datentechnischen Musterstaat im nördlichen Atlantik.

  • Am Rande der Welt

    Unter dem Motto "Here be dragons", der Bezeichnung für unbekanntes Land auf alten Seekarten, bot der 26c3 zwischen Weihnachten und Silvester 2009 viele weiche Themen und ein Quäntchen Hardware.

  • Logan CIJ Symposium 2016: Hacker meets Whistleblower

    Neben Edward Snowden und Julian Assange sind auf dem Logan CIJ Symposium bekannte NSA-Whistleblower zu Gast. Die Veranstaltung bringt Berlin zurzeit Whistleblower, investigative Journalisten, Aktivisten und Hacker zusammen - und Tor, Tails, Qubes und PGP.

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.