Open Source im professionellen Einsatz

Samba veröffentlicht Sicherheitsupdates

19.12.2016

Das Samba-Team hat mit den Versionen 4.5.3, 4.4.8 und 4.3.13 jeweils neue Versionen für diese Zweige veröffentlicht, die Sicherheitslücken schließen.

86

Nutzer dieser Samba-Ausgaben sollten baldmöglichst ein Update machen, weil die Sicherheitsprobleme sich teils remote ausnutzen lassen. Die Lücke CVE-2016-2123 beschreibt einen Pufferüberlauf, mit dem sich unter Umständen Code ausführen lässt. Hinter CVE-2016-2125 steckt ein Problem in Kerberos, mit dem sich Nutzerrechte erweitern lassen. Ein ähnliches Problem in Kerberos beschreibt auch CVE-2016-2126.

In den Ankündigungen der neuen Versionen stecken die Links zu den Downloads der aktualisierten Pakete und die Beschreibungen der Lücken: Samba 4.5.3, Samba 4.4.8 und Samba 4.3.13.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.