Open Source im professionellen Einsatz

Saltstack baut Docker-Unterstützung aus

11.12.2014

Das jüngste Saltstack-Release namens "Helium" baut die Unterstützung für die Containervirtualisierung Docker aus.

134

Das Release 2014.7 der Cloud-Automatisierungssoftware Saltstack enthält nun mehr Unterstützung sowohl für Docker als auch für LXC. Andere Containertechnologien wie CoreOS Rocket stehen auf der Agenda. Im einzelnen kann Saltstack nun beispielsweise CPU-Parameter für die Hosts in den Containern definieren und überwachen, ein Docker Image installieren, laden und starten oder Saltstack selber innerhalb eines LXC-Containers installieren.
Thomas Hatch, SaltStack CTO und Mitgründer meint: "Wir bieten Infrastrukturmanagement im Rechenzentrum für alle Spielarten, weil Rechenzentren heute extrem unterschiedlich sind. Heute wird Saltstack verwendet um jede Art von Cloud, Infrastruktur, Betriebssystem, Applikation oder Code zu verwalten. Wie bauen die Unterstützung für die Orchestration von Docker- oder LXC-Containern weiter aus und werden weitere Container unterstützen, damit die IT-Abteilungen eine Ausuferung und Zersplitterung der Containertechnologien vermeiden können."

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.