Open Source im professionellen Einsatz

Roundcube Webmail 1.2.0

24.05.2016

Mit der neuen stabilen Version 1.2.0 des freien Webmailers Roundcube Webmail gibt es PGP-Verschlüsselung auf Client- und Serverseite.

68

Laut der Ankündigung der Entwickler ist PGP auf der Clientseite des Webmailers mit der Mailvelope-Extension realisiert. Auf der Serverseite ist das Enigma-Plugin und GnuPG zuständig. Roundcube ist in der neuen Version mit PHP7 kompatibel. Anhänge lassen sich in dieser Ausgabe mittels Drag-and-Drop hinzufügen. Außerdem haben die Entwickler Fehler ausgemerzt und einige kleinere Funktionen hinzugefügt. Das Changelog gibt detailliertere Auskünfte darüber.

Ähnliche Artikel

  • Grafische Oberfläche für Postfix und Dovecot

    Ein neues Tool will beim Management virtueller Mail-User auf Postfix- und Dovecot-Servern helfen.

  • Roundcube in Version 1.0.0

    Nach acht Jahren Entwicklung haben die Macher von Roundcube Webmail eine erste stabile Version 1.0.0 ihrer Software veröffentlicht. Die lässt sich mit neueren und älteren Browsern nutzen, steht unter GPLv3 und spricht IMAP.

  • Wechselbalg

    Zu Charlys Family-and-Friends-IT-Programmen gehört auch ein Webmailer. Letztes Wochenende nun kickte er das allzu simpel gewordene Squirrelmail zugunsten eines Web-2.0-Programms von seinem Server.

  • Weltweites Postnetz

    Ajax-Webmailer eigen sich gut dafür, unterwegs Mails zu lesen: Im Fenster jedes einigermaßen aktuellen Browsers erscheint ein Mailprogramm mit gewohntem Funktionsumfang. Ajax lässt dabei fast vergessen, dass es sich um eine Webanwendung handelt.

  • KMU-Server Ebox in Version 1.4

    Die spanische Firma Ebox Technologies hat ihren Linux-Server für kleine und mittlere Unternehmen in Version 1.4 veröffentlicht.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.