Open Source im professionellen Einsatz

Redmonk-Ranking sieht Javascript führend

22.02.2016

Mit seinem halbjährlichen Ranking der Programmiersprachen bescheinigt das Analyse-Unternehmen Redmonk Javascript und Java die Plätze eins und zwei.

98

Redmonk zieht für sein Ranking die Popularität der jeweiligen Sprachen auf Github und Stackoverflow heran. Auf den Plätzen drei bis zehn folgen PHP, Python, C#, C++, Ruby, CSS, C sowie Objective C. Gegenüber dem vorangegangenen Ranking im Sommer 2015 sind die Top-Ten damit unverändert.

Voraussetzung für die Aufnahme ins Redmonk Ranking ist die Präsenz auf Stackoverflow und Github. Die Ersteller des Ranking wollen auch keine repräsentative Rangliste erstellen. Die Verbindung der Daten von Stackoverflow und Github erlaube nach Ansicht von Redmonk einen gewissen Ausblick in die künftige Nutzung der Programmiersprachen.

C , C# , C++ , Java , Javascript

Ähnliche Artikel

  • Webserver-Trends: Nginx legt zu

    Die monatliche Auswertung der Firma Netcraft zur Verbreitung von Webservern bescheinigt dem Nginx-Server erstmals einen Anteil über 15 Prozent.

  • 20 Jahre Java

    Java, eine der erfolgreichsten Programmiersprachen, feiert jetzt ihren 20. Geburtstag.

  • FSF prüft Ethik von Code-Repositories: Github fällt durch

    Die Free Software Foundation (FSF) hat die populären Code-Repository-Dienste Github, Gitlab Sourceforge und Savannah auf die Einhaltung der von der Stiftung aufgestellten Ethikkriterien hin geprüft. Github und Sourceforge sind dabei durchgefallen.

  • Hälfte aller Entwickler ohne IT-Abschluss

    Einer Umfrage der Frage-Antwort-Seite Stackoverflow zufolge - der Stack Overflow Developer Survey 2015 - unter mehr als 26 000 Programmierern in 157 Ländern, haben sich knapp die Hälfte (41,8 Prozent) das Programmieren selbst beigebracht.

  • Certified Solution Provider - Werben mit Linux-Know-how

    Mit einem neuen Partnerprogramm können Firmen ihre Linux-Kompetenz werbewirksam hervorheben. Das Programm LPI CSP vom Linux Professional Institute (LPI) läuft zunächst nur in den deutschsprachigen und Benelux-Ländern.

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2016

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.