Open Source im professionellen Einsatz

Red Hat veröffentlicht Virtualization 4

25.08.2016

Red Hat bringt Version 4 seiner auf Ovirt basierenden Virtualisierungslösung auf den Markt.

83

In der KVM (Kernel-based Virtual Machine)-Virtualisierungsplattform stecken Hypervisor, System-Dashboard und zentralisiertes Netzwerk-Management. Wie der Anbieter verlauten lässt, enthält Red Hat Virtualization 4 einen überarbeiteten Hypervisor, der gemeinsam mit Red Hat Enterprise Linux 7.2 entwickelt worden sei. Der neue Hypervisor soll die Installation von System-Packages und Treiber-Updates vereinfachen. Außerdem lässt sich Red Hat Virtualization nun auch über Anaconda installieren, teilt der Hersteller mit. Das System-Dashboard hat Red Hat erweitert, es soll nun einen besseren Überblick über virtualisierte Ressourcen und Infrastrukturen liefern.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.