Open Source im professionellen Einsatz

Red Hat stellt Openshift 3 vor

25.06.2015

Auf seinem Summit in Boston hat Red Hat die fertige Version von Openshift 3 in der Enterprise-Version gezeigt.

92

Der Platform-as-a-Service von Red Hat nutzt die Docker-Linux-Container, Kubernetes-Orchestrierung sowie Red Hat Enterprise Linux 7 und soll damit laut dem Hersteller einen sicheren, effizienten und portierbaren Weg für die Entwicklung, Bereitstellung und den Betrieb von Anwendungs-Services bieten. Inbegriffen sei der Zugang zum Container-Zertifizierungs-Programm von Red Hat.

Neben der Core-Infrastruktur sind in Openshift einige Tools enthalten. Dazu zählt etwa die Source-to-Image-Funktion mit der sich Docker-Images direkt aus dem Anwendungscode von GIT heraus erstellen lassen. Red Hat hat Openshift in der kommerziellen Enterprise-Version am Start und als Open-Source-Ausgabe unter der Bezeichnung Openshift Origin.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.