Open Source im professionellen Einsatz

Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform 4.0 verfügbar

20.12.2013

Red Hat hat die vierte Version seiner Open-Stack-Plattform veröffentlicht.

176

Im November kam die Beta, jetzt ist die finale Version fertig. Red Hat setzt ein weiteres Zeichen für den Willen, auch Open Stack als Cloud Plattform zu unterstützen. "Die IaaS-Lösung für den Aufbau von Open Hybrid Clouds enthält OpenStack Havana, Red Hat Enterprise Linux 6.5 und den Red Hat Enterprise Virtualization Hypervisor.", schreibt der Hersteller in der Ankündigung, der mit RHEV auch ein komplett eigenes System zum Management von Clouds im Angebot hat.

Open Stack name dropping

Open Stack, so fährt Red Hat fort, integriere sich nahtlos in Red Hats Cloud Forms 3.0 und bringe Unterstützung für das Lifecycle-Managementtool Foreman, die Orchestration mit Heat, das Open-Stack-Networking-Modul Neutron und dem Ressourcenmanagement mit Ceilometer.  Die "optimale Abstimmung" finden Kunden mit dem Red Hat Storage Server 2.1 und "damit auch die Unterstützung von Open Stack Object Storage (Swift), OpenStack Block Storage (Cinder) und OpenStack Image Service (Glance)." Mehr Details zur "Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform" gibt es auf den Produktseiten beim Hersteller.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.