Open Source im professionellen Einsatz

Raspian: Mit Scratch 2.0 und neuer Python-IDE

26.06.2017

Die beliebteste Linux-Distribution für den Mini-Computer Raspberry Pi hört auf den Namen Raspbian und liegt jetzt in einer aktualisierten Version vor. Über die enthaltenen Neuerungen dürften sich vor allem Scratch- und Python-Programmierer freuen.

271

Raspbian 2017-06-21 liegt erstmals Scratch 2.0 bei. Diese Version der visuellen Programmierumgebung ist schon länger erhältlich, lief aber nur in einem Browser mit Adobe Flash und aktiver Internetverbindung. Um Scratch 2.0 dennoch beilegen zu können, haben die Raspbian-Entwickler mit Adobe und den Scratch-Machern kooperiert.

Die Lösung besteht aus einem Chromium-Browser, der mit dem Pepper Flash-Plugin eine Offline-Fassung von Scratch 2.0 ausführt. Diese enthält zudem eine Erweiterung, über die sich die GPIO-Pins des Raspberry Pis programmieren lassen. Des Weiteren lässt sich auch das Kamera-Modul einspannen, um neue Sprites und Hintergründe zu erstellen.

Die Entwickler weisen jedoch daraufhin, dass in Scratch 2.0 programmierte Anwendungen recht langsam sind. Zudem läuft Scratch 2.0 nur auf dem Raspberry Pi 2 oder 3. Laut einem Blogpost der Raspberry Pi Foundation soll Scratch eine der beliebtesten Anwendungen auf dem Raspberry Pi sein.
Für Python-Programmierer hält Raspbian 2017-06-21 zudem mit Thonny eine neue „benutzerfreundliche IDE für Python“ bereit. Einsteiger sollen mit ihr schneller warm werden, während auch erfahrene Programmierer nicht zu kurz kommen. Scratch 2.0 steckt im Paket „scratch2“, die IDE Thonny holt der User über das Paket „python3-thonny“ hinzu.

Neben diesen beiden größten Änderungen haben die Raspbian-Entwicker neue Icons spendiert und zahlreiche Pakete aktualisiert. Im Hintergrund läuft der Linux-Kernel 4.9. Raspbian 2017-06-21 basiert noch auf Debian 8 (Jessie). Der Umstieg auf das brandneue Debian 9 (Stretch) soll im Sommer mit der nächsten Raspbian-Version erfolgen.

Wer bereits Raspbian nutzt, kann auf die neue Version einfach mit den folgenden zwei Befehlen aktualisieren:

sudo apt-get update
sudo apt-get dist-upgrade

Alle Informationen zur neuen Raspbian-Version fasst die offizielle Ankündigung im Blog zusammen.

Ähnliche Artikel

  • Raspbian 2017-08-16 veröffentlicht

    Die offizielle Linux-Distribution für den Raspberry Pi hört auf den Namen Raspbian. Dessen jetzt freigegebene neue Version 2017-08-16 nutzt Debian 9 „Stretch“ als Unterbau. Darüber hinaus haben die Entwickler einige Programme aktualisiert und an Bluetooth Audio geschraubt.

  • Raspbian mit 3D-Support

    Für den Mini-Computer Raspberry Pi steht eine neue Version der Distribution Raspbian bereit. Die bringt dabei auch eine Neuerung mit: 3D-Support für Raspberry Pi 2.

  • Raspbian mit Support für Raspberry Pi Zero

    Eine neue Version von Raspbian ist da. Sie bringt Support für den Raspberry Pi Zero, einen grafischen Paketmanager und eine IoT-Anwendung mit. Doch wie sieht es mit den auf schwacher Entropie beruhenden SSH-Keys aus?

  • Raspbian 2016-05-10 veröffentlicht

    Die auf den Mini-Computer Raspberry Pi zugeschnittene Distribution Raspbian liegt in einer neuen Version vor. Diese verbessert vor allem die Bluetooth-Unterstützung.

  • Neue Raspbian-Version

    Für den Mini-Computer Raspberry Pi gibt es eine neue Version der Linux-Distribution Raspbian. Zudem sammelt Richard Saville auf Kickstarter Geld für eine neue Prototyping-Platine.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.