Open Source im professionellen Einsatz

Qt 5 für 2012 angekündigt

10.05.2011

Nach rund sechs Jahren Qt 4 möchte Nokia sein Toolkit modernisieren und stellt für 2012 die Qt-Version 5 in Aussicht.

167

Das hat Qts Entwicklungschef Lars Knoll im Entwicklerblog bekanntgegeben. Die Qt-Version 5 soll den Prozessor der Grafikkarte besser nutzen, einfachere Anwendungsentwicklung mit Javascript und QML ermöglichen sowie die Integration von Desktopanwendungen und Web verstärken.

Zudem möchten die Entwickler die Pflege des Toolkits und seine Portierung auf möglichst viele Plattformen einfacher machen. Dazu werden sie sich von einigem alten Code trennen und alle Qt-Ports auf das Lighthouse-Projekt aufsetzen. QML und dessen Scenegraph sollen das Kernstück der neuen Architektur bilden. Daneben arbeiten die Qt-Entwickler an einer modularen Umstrukturierung der Quelltext-Repositories und möchten alle QWidget-Funktionen in eine eigene Bibliothek auslagern.

Den ersten Beta-Code für Qt 5 soll es Ende 2011 geben, ein fertiges Release 2012. Weitere Details finden sich in Lars Knolls Blogeintrag.

Der KDE-Entwickler Aaron Seigo greift die Nachricht von Qt 5 auf und macht sich in einem Posting Gedanken zu einem möglichen KDE 5. Er sieht die technologischen Neuerungen als Gelegenheit, KDEs Codebestand zu konsolidieren. Einen Bruch wie zwischen den KDE-Versionen 3 und 4 soll es nicht geben.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.