Open Source im professionellen Einsatz

Qemu 2.6 veröffentlicht

13.05.2016

Der Emulator Qemu bringt in der nun erschienen Version 2.6 einige Neuerungen mit, etwa Support für den Raspberry Pi 2.

99

Als Emulator für Prozessor-Architekturen und Betriebssystemen ist Qemu nun mit dem neuen Maschinentyp Raspi2 ausgestattet worden. Die Emulation ist im ausführlichen Changelog aber als bislang nur partiell bezeichnet. Zum jetzigen Stand könne mit dem Maschinentyp lediglich ältere Windows- und Raspbian-Versionen gebootet werden. Es fehlten derzeit noch eine Reihe von Geräten, etwa USB, schreibt das Projekt.

Qemu hat auch allgemeine Verbesserungen in der Leistungsfähigkeit erhalten, so soll das für paravirtualisierte Systeme eingesetzte Treibermodell Virtio besser funktionieren.

Der Download von Qemu ist im Quellcode möglich, Linux-Distributionen liefern in der Regel binäre Pakete mit.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.