Open Source im professionellen Einsatz

Proxmox VE 5.0 mit neuem Replikationsstack

06.07.2017

Die hinter der Entwicklung der Open Source-Virtualisierungsplattform Proxmox stehende Proxmox Server Solutions GmbH aus Wien hat die Version 5 veröffentlicht.

96

Als Neuerungen sind ein neu entwickelter Replikationsstack für asynchrone Storage-Replikation und Aktualisierungen bei der integrierten Speichertechnologie Ceph RBD. Bei letzterer übernimmt das Promox-Entwicklerteam nun die Paketierung. Für Nutzer verspricht dieses Vorgehen schnellere Bugfixes. Zudem sei der Import von Images anderer Hypervisoren vereinfacht worden, heißt es in der Ankündigung, dazu zählt der Hersteller etwa VMware und Hyper-V. Promox VE 5.0 hat nun Debian 9 als Basis und nutzt den Linux-Kernel 4.10.

Proxmox VE 5.0 steht bei Hersteller zum Download. Die Software nutzt die GNU Affero GPL, v3. Der Hersteller bietet kommerziellen Support für Unternehmenskunden an.

Ähnliche Artikel

  • Proxmox VE 3.2 bringt Ceph Storage, Open Vswitch und SPICE

    Hochverfügbar, skalierbar, ohne Single Points of Failure - das verspricht der Hersteller der Open-Source-Virtualisierungslösung Proxmox für seine jüngst veröffentlichte Version 3.2. Dabei helfen sollen alte OSS-Bekannte.

  • Proxmox 5.0

    Fernab großer Hersteller werkelt die Firma Proxmox in Wien seit Jahren an ihrer Virtualisierungsverwaltung, die ganz ohne Wolken auskommt. In der neuen Version 5.0 verbessern die Entwickler die Zuverlässigkeit der Software und packen auch neue Features dazu.

  • KVM-Virtualisierungsplattform Proxmox 2.3 veröffentlicht

    Die neueste Version der Open-Source-Virtualisierungsplattform ermöglicht unter anderem das Live-Backup virtueller Maschinen.

  • Proxmox VE

    Ein Proxmox-Cluster ebnet für seine Anwender so manche Hürde der komplexen Virtualisierungstechnik. Mit wenigen Klicks verwalten sie ganze Herden virtueller Maschinen, ohne sich um deren Installation oder Partitionierung kümmern zu müssen. Hart wird es erst beim Thema HA.

  • Proxmox VE 3.3 verbessert Sicherheit

    Die Virtualisierungslösung Proxmox VE hat in Version 3.3 diverse Updates und neue Features erfahren, wobei der Hersteller seinen Schwerpunkt ganz klar auf die Sicherheit legt.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.