Open Source im professionellen Einsatz

Prominent besetztes Politikerpanel rund um Open Source und Netzpolitik auf dem Linuxtag 2012

08.05.2012

Am 23. Mai, im Rahmen des diesjährigen Linuxtages veranstalten das Linux-Magazin, der Linuxtag e.V und die Messe Berlin ein hochkarätig besetztes Diskussionspanel rund um Netzpolitik, Linux und Open Source.

160

Gleich am ersten Tag des diesjährigen Linux-Treffens in der Berliner Messe treffen sich um 17:00 (den Raum gibt der Linuxtag e.V noch bekannt) fünf Mitglieder der Enquete-Kommision "Internet und digitale Gesellschaft": Zu den MdBs Dr. Peter Tauber (CDU), Lars Klingbeil (SPD), Konstantin von Notz (Bündnis 90/Die Grünen), Jimmy Schulz (FDP) und dem Blogger und Netzaktivist Markus Beckedahl gesellt sich außerdem mit Alexander Morlang ein Pirat aus dem Berliner Abgeordnetenhaus zu einer einstündigen Diskussionsrunde.

Als Themen der Podiumsdiskussion sind aktuelle Streitfragen der Netzpolitik - vom Urheberrecht über Datenschutz, Vorratsdatenspeicherung, Netzneutralität und den Bundestrojaner - vorgesehen. Ein eigener Block ist reserviert für Fragen rund um die Förderung von Open Source und freier Software in Behörden und das Hinterfragen der Positionen der jeweiligen Partei. Jimmy Schulz und Konstantin von Notz sind außerdem Mitglieder des Innenausschusses des deutschen Bundestags, der sich regelmäßig auch mit Themen der Sicherheit im Internet auseinandersetzt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.