Open Source im professionellen Einsatz

Projektmanagement-Software Collabtive erreicht Version 1.0.

05.03.2013

Die Release Notes von Collabtive 1.0 sprechen von 60 Verbesserungen. So wurden alle bekannten Bugs gefixt, der Database Access Layer überarbeitet und das Reporting optimiert.

235

Fünf Jahre Arbeit kulminieren nach Auskunft der Entwickler in Version 1.0 der webbasierten Projektmanagement-Software Collabtive. Der Datenbankzugang wurde auf PDO (PHP Data Objects) portiert. Das bringt nicht nur mehr Sicherheit und Performance, sondern wurde auch notwendig, weil PHP die vom Projekt bisher genutzte Methode des Datenzugriffs in der nächsten Version abschafft. Daneben soll Collabtive zukünftig neben MySQL auch SQLite unterstützen - die Arbeiten dafür sind im Gange.
Der PDF-Export für die Berichte bzw. Reports wurde von Grund auf neu geschrieben. Das führt zu einer besseren Performance und generiert zugleich kleinere PDFs. In diesem Zuge wurde auch am Layout gebastelt und der Zeichensatz optimiert. Neuerdings lässt sich zudem der Aufgabenblock in das PDF-Format exportieren.
Es gibt weitere Neuerungen: So lassen sich mit Hilfe der neu implementierten View permissions in einem Projekt Module rollenbasiert zuweisen. Eine Update-Funktion prüft regelmäßig, ob neue Updates für die Software vorliegen. Den ohnehin nur eingeschränkt nutzbaren Excel-Export haben die Entwickler durch einen CSV-Export ersetzt. So können nun eine Reihe weiterer Programme die Daten ohne weiteres importieren und weiterverwenden.
Collabtive will eine "Alternative zu Tools wie Basecamp" werden und hat in diesem Kontext häufig genutzte Features an Bord: Zeiterfassung, Projektplanung mitsamt Milestones, Aufgabenverwaltung, Berichterstellung, Dateiverwaltung und einige weitere. Wer den Quellcode der Software, die unter der GPL steht, herunterladen will, kann den Download-Link auf der offiziellen Webseite verwenden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook