Open Source im professionellen Einsatz

Processing 3.0: Flüssiges 2D und 3D, Retina-Support

01.10.2015

Von einem umfangreichen Release sprechen die Macher von Processing. Sie haben Version 3.0 ihrer simplen Programmierumgebung für Künstler, Designer und Programmieranfänger veröffentlicht.

134

Die Programmierumgebung unterstützt nun Open GL in Form von P2D und P3D ohne Stottern und sehr flüssig. Auch für JAVA2D gibt es einige Performance-Verbesserungen. Der FX2D-Renderer beschleunigt 2-D-Zeichnungen. Der Editor bringt eine Autocomplete-Funktion mit, einen einfach zu benutzenden Debugger und einen Tweak-Modus. Das Interface der Software befindet sich im Umbruch, ist aber noch nicht ganz komplett.

Processing 3.0 unterstützt Retina-Displays, ein universeller Contributions-Manager fasst nun alle Bibliotheken, Modi und Werkzeuge in einem Fenster zusammen, über das der User die Software installiert und aktualisiert. Über die "fullScreen()"-Methode lassen sich Sketches im Vollbildmodus starten, die PVector-Klasse unterstützt nun Verkettungsmethoden und der SVG-Export funktioniert wie der PDF-Support.

Weitere Details zu den Änderungen liefert die erwähnte Ankündigung, herunterladen lässt sich die Software über Github.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.