Open Source im professionellen Einsatz

Pfsense 2.4 bringt umfangreiche Änderungen

13.10.2017

Die Firewall Pfsense ist nach rund 18 Monaten Entwicklungszeit in neuer Major-Version 2.4 erschienen. Die Entwickler haben rund 700 Dateien geändert und 290 Tasks abgearbeitet.

92

Bereits die Betriebssystembasis, FreeBSD 11.1, zählt als Neuerung. Ein neuer Installer auf Bsdinstall-Grundlage unterstützt ZFS, UEFI und diverse Partitionierungs-Layouts. Unterstützt werden nun Netgate-Appliances auf ARM-Basis, etwa die SG-1000.

Hinzugekommen ist OpenVPN 2.4, das etwa AES-GCM-Schlüssel unterstützt und Leistungsverbesserungen verspricht.

Das grafische Nutzerinterface ist nun in 13 Sprachen übersetzt und die Web-Oberfläche hat eine neue Login-Seite und ein überarbeitetes Dashboard, das insbesondere im Umgang mit Ajax verbessert worden sei. Ab Version 2.4 entfällt überdies der 32-Bit-Support. Pfsense 2.4 ist nur noch für 6-Bit-Systeme geeignet. Die Ankündigung nennt weitere Details.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.