Open Source im professionellen Einsatz

Percona 5.5 - neuer Datenbankserver mit Mac-Experimenten

29.04.2011

Der Percona Server, eine unter GPL stehende erweiterte Ausgabe des MySQL-Datenbankservers mit XtraDB, ist in Version 5.5 erschienen.

78

Percona verspricht gegenüber dem MySQL-Server mehr Einstellungsmöglichkeiten und und bessere Skalierbarkeit. In der neuen Version „5.5.11-20.2 Stable“ haben die Entwickler das Handler-Socket NoSQL-Plugin für MySQL erneuert. Die InnoDB arbeitet zudem jetzt mit MySQL-Dumps zusammen. Diverse Bugfixes sind ebenfalls eingeflossen, darunter solche, die Abstürze der InnoDB vermeiden helfen. Eine als experimentell gekennzeichnete Version von Percona für Mac OS ist ebenfalls neu im Angebot. In der Ankündigung von Percona sind die Downloadmöglichkeiten verlinkt.

Ähnliche Artikel

  • Vertraut und doch neu

    Seit Version 5.2 ist Maria DB unter den MySQL-Forks eine attraktive Alternative. Nicht nur, dass MySQL-Entwickler Monty Widenius hier persönlich Hand anlegt - die Kombination von Patches und neuen Funktionen bei größtmöglicher Kompatibilität hebt Maria DB unter den Konkurrenten hervor.

  • Galera

    MySQL-Clustervarianten gibt es einige, aber erst ein Team aus Coderships Galera und dem Schrittmacher Pacemaker macht die Datenbank zu einem sicheren Verbund mit den Leistungsreserven beliebig vieler Primary-Knoten. Dafür ist jedoch derzeit noch ein wenig Handarbeit notwendig.

  • MySQL 5.5 verspricht mehr Performance

    Der neue MySQL-Besitzer Oracle hat Version 5.5 des Datenbankservers in freien und kommerziellen Ausgaben veröffentlicht.

  • MySQL-Server: Zahlreiche Sicherheitslücken
  • OSDC

    Die am 25. und 26. April vom Nürnberger IT-Dienstleister Netways zum nunmehr dritten Mal in Folge ausgerichtete Open Source Data Center Conference bot Vorträge meist hochkarätiger Spezialisten.

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook