Open Source im professionellen Einsatz

Parrot 3.7 veröffentlicht

14.07.2017

Die Distribution Parrot richtet sich mit ihren vorinstallierten Tools vor allem an Sicherheitsexperten und Penetration-Tester. In der neuen Version 3.7 werkelt nicht nur der Linux-Kernel 4.11, sie basiert auch auf dem Testing-Branch von Debian 10.

128

Mit der Veröffentlichung von Debian 9 sind die Parrot-Entwickler auf den Testing-Zweig von Debian 10 umgestiegen, aus dem alle Pakete stammen. Des Weiteren gibt es ein neues Theme namens ARC. Aktualisiert haben die Entwickler zudem das Aktualisierungsprogramm, das jetzt unter anderem den Fortschritt bei System-Updates anzeigt.

Nach einem Crash des französischen Mirrors hat das Parrot-Team seine Server-Infrastruktur verbessert. Passend dazu suchen die Entwickler nach Spendern von Hardware und Geld.

Die ARM-Varianten von Parrot befinden sich noch auf dem Stand von Parrot 3.4 und unterstützen bislang nur den Raspberry Pi. Dies soll sich jedoch in Kürze ändern: Zum einen findet der Hauptentwickler der ARM-Ports wieder Zeit für das Projekt, zum anderen wird ihm ein weiterer ARM-Entwickler helfen. Weitere Informationen zur neuen Version liefert die offizielle Ankündigung.

Ähnliche Artikel

  • Parrot 3.6 veröffentlicht

    Die Distribution Parrot richtet sich an Sicherheitsexperten und bietet eine anonyme und sichere Arbeitsumgebung. Seit dem Wochenende liegt die neue Version 3.6 vor, die nur wenige Neuerungen mitbringt, dafür aber das bestehende System verbessert.

  • Parrot 3.5 veröffentlicht

    Die auf Debian basierende Distribution Parrot richtet sich mit seinen zahlreichen vorinstallierten Tools an Penetration-Tester und Computerforensiker. Die neue Version 3.5 aktualisiert in erster Linie die Pakete und den Unterbau.

  • FOSDEM 2008: Perl 6, PHP 6 und JRuby

    Auf der FOSDEM-Konferenz in Brüssel war der Samstagnachmittag modernen Skriptsprachen gewidmet.

  • Virtuelle Maschine Parrot in Version 1.0 erschienen

    Nach Jahren der Entwicklung ist Version 1.0 der virtuellen Maschine Parrot für Perl, Python und andere dynamische Sprache erschienen. Ob sie nun ihren Platz in der Welt der Software-Entwicklung finden wird, scheint fraglich.

  • Parrot stellt Linux-basierte Bebop 2 Drohne vor

    Mit der Neuauflage seiner Bebop-Drohne, die softwareseitig auf einem Linux-Flight-Stack aufsetzt, will der französische Hersteller mehr Sicherheit und längere Flugzeiten erreichen.

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2017

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.