Open Source im professionellen Einsatz

Oracle gibt Java 7 offiziell frei

29.07.2011

Die neueste Version des Java Development Kit ist von Oracle offiziell freigegeben worden.

148

Das Java Development Kit (JDK) steht für Linux, Solaris und Windows ab sofort zum Download bereit. Das neue Release enthält eine ganze Reihe Änderungen, darunter eine plattformübergreifende API für Dateisystemzugriffe und einen neuen Garbage Collector mit dem Namen G1, der in fernerer Zukunft möglicherweise den Standard-Garbage-Collector ersetzen wird. So genannte Type Annotations schaffen die Voraussetzung dafür, dass Java-Code sich besser durch statische Code-Analyse überprüfen lässt. Zur einfacheren Parallel-Programmierung sollen neue Sprachkonstrukte der Concurrency-Klassen dienen, zum Beispiel ein leichtgewichtiges Thread/Join-Modell.

Als zukunftsweisend wird die Einführung des JVM-Bytecodes "invokedynamic" nach der JSR-Spezifikation 292 gesehen, der in Zukunft für besseren Support von Skriptsprachen wie Ruby oder Python auf der Java-Plattform sorgen soll. Eine ausführliche Liste von Änderungen findet sich auf der entsprechenden Seite des OpenJDK-Projekts und auf der Webseite zum JDK 7 Release.

(Diese Meldung stammt vom Magazin Admin.)

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 01/2015

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.