Open Source im professionellen Einsatz

Opensuse Nvidia-Tumbleweed bringt Grafiktreiber

11.08.2017

Bislang mussten Nutzer der Distribution Opensuse Tumbleweed die proprietären Nvidia-Grafikkartentreiber manuell installieren und bei jedem der vielen Kernel-Updates manuell aktualisieren. Mit einem neuen Repository hat das jetzt ein Ende.

137

Wie Stefan Dirsch auf der Opensuse-Mailingliste ankündigte, gibt es ab sofort ein Repository, das RPM-Pakete der aktuellen Nvidia-Treiber für Tumbleweed anbietet. Erreichbar ist es unter der URL „https://download.nvidia.com/opensuse/tumbleweed“. Nutzer von Tumbleweed fügen das Repository schnell über die Kommandozeile hinzu:

zypper ar https://download.nvidia.com/opensuse/tumbleweed nvidia-tumbleweed

Anschließend spielen Sie die Treiber ein via:

zypper inr

Das Kernel-Modul des Nvidia-Treibers wird automatisch sowohl bei der Installation des Pakets gebaut, als auch nach einem Kernel-Update. Das Repository enthält den Treiber in der Version 384.59. Stefan Dirsch weist darauf hin, dass unter Umständen GDM Probleme bereiten könnte. Anwender sollen dann auf XDM oder eine andere Alternative umsteigen. Der Inhalt des Repositorys unter https://download.nvidia.com/opensuse/tumbleweed lässt sich übrigens nicht mit dem Browser einsehen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.