Open Source im professionellen Einsatz

Opensuse 10.3 Beta1 ist fertig

10.08.2007

Das Opensuse-Projekt hat die erste Beta-Version der neuen Distribution 10.3 veröffentlicht.

255

An Neuerungen hebt das Entwicklerteam die One-Klick-Installationstechnologie hervor. Dahinter verbirgt sich ein einfach zu bedienendes Tool, mittels dessen - wie der Name vermuten lässt - Programme mit einem Klick installierbar sein sollen. Es ist im überarbeiteten Build Service von Opensuse integriert.

Das Team hat zudem Applikationen und Komponenten aktualisiert und bringt KDE 3.5.7, Gnome 2.19.6, Open Office 2.3 Beta, Firefox 2.0.0.5, Cups 1.2.12, Gimp 2.3.19 (unstable) und den 3D-Fenstermanager Compiz 0.5.2. Der Kernel kommt wie in der Alpha 7 in Version 2.6.22.1. Als Vorgeschmack auf die kommende KDE-Version 4.0 sind einige Bestandteile schon enthalten, KDE-Games zählt dazu.

Die Opensuse 10.3 Beta1 begrüßt den Benutzer und bringt diverse Neuerungen mit.

Opensuse 10.3 soll schneller booten als die Vorgänger. Die Tests mit Zeitübersichten sind online einzusehen. Die Paketmanagement-Bibliothek Libzypp ersetzt den bisher verwendeten Zenworks Management Daemon (ZMD). Libzypp soll Programmabhängigkeiten besser auflösen und ein schnelleres Handling der Paketdownloads ermöglichen. Dazu werden zum Beispiel einheitliche Aliase für Repositories eingesetzt. ZMD steht für die Suse-Enterprise-Produkte weiterhin zur Verfügung.

Seit der Alpha 4 bietet Opensuse 10.3 das Installationsprogramm Instlux an, das eine Installation von Opensuse aus einer Windows-Sitzung erlaubt.

Opensuse hat zudem die Download-Versionen neu organisiert. Die KDE- und Gnome-Desktopversionen sind nun auf einzelne CDs gepackt, damit braucht der Benutzer keine Daten herunterzuladen, die er nicht benötigt. Zum Download gibt es Opensuse Beta 1 für diverse Architekturen wie i386 und x86-64. Die DVD-Variante ist nur über Bittorrent verfügbar. Ein Upgrade-Paket für die Alpha 7 auf die Beta1 ist ebenfalls im Angebot. Die fertige Version von Opnesuse 10.3 soll Anfang Oktober 2007 erscheinen.

Ähnliche Artikel

  • Grünes Licht: Open Suse 10.3 ist da

    Sieben Monate nach der ersten Alpha-Version haben Novell und die Community es planmäßig geschafft. Die neue freie Suse-Distribution kommt mit KDE-Preview, One-Click-Installation, dem neuem Paketmanagement Libzypp und selbstgemachtem S(a)use-Bootprozess.

  • Vierter Milestone von Opensuse 11.4 ist fertig

    Das Opensuse-Team hat am Wochenende den vierten Milestone von Opensuse 11.4 zum Download freigegeben. Das offizielle Announcement blieb bisher aus.

  • Ubuntus Karmic-Koala geht in den Betatest

    Neben Opensuse hat auch das Ubuntu-Projekt eine Beta-Version veröffentlicht. Es ist die erste Beta von Ubuntu 9.10 alias Karmic Koala. Die fertige Version erscheint am 29. Oktober.

  • Erste Beta von Opensuse 11

    Mit der Veröffentlichung der ersten Beta-Version nähert sich OpenSuse der nächsten Ausgabe der freien Linux-Distribution. Die fertige OpenSuse-Version 11.0 erscheint laut Roadmap am 19. Juni.

  • Letzte Beta von Opensuse 11.2

    Bei der jetzt freigegebenen Testversion handelt es sich um die letzte Beta-Version von Opensuse 11.2. Der erste Release Candidate erscheint Mitte Oktober.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.