Open Source im professionellen Einsatz

Openstack Foundation startet Zertifizierung für Admins

30.10.2015

Beim derzeit stattfindenden Openstack Summit in Tokio hat die Stiftung hinter der Sotware ein Zertifizierungsprogramm für Administratoren angekündigt.

117

Jonathan Bryce, bei der Openstack Foundation als Executive Director tätig hat bei seiner Keynote das Programm als gemeinsames Projekt der zahlreichen Openstack-Zetifizierungsanbieter angekündigt. In einer Arbeitsgruppe habe man zusammen mit diesen Anbietern Richtlinien definiert, die für den Certified Openstack Administrator (COA) als Basis dienen soll. Von den Anbietern sollen dann auch die Testfragen und Testanforderungen erarbeitet werden. Die Linux Foundation kommt bei diesem Unterfangen mit ihrer Zertifizierungsplattform ins Spiel. Dort sollen die Tests abgelegt werden um sie weltweit zugänglich zu machen. Laut Bryce ist im zweiten Quartal 2016 mit dem Start des Programms zu rechnen. Die Foundation erhofft sich neben dem Aspekt der Qualitätssicherung auch einen Schub für die Verbreitung von Openstack.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.