Open Source im professionellen Einsatz

OpenBSD setzt auf Clang

31.07.2017

Das OpenBSD-Projekt hat für seine aktuelle Entwicklerversion den Compiler ausgewechselt und setzt nun auf Clang.

80

Wie OpenBSD-Entwickler Robert Nagy auf der Mailingliste mitteilt, betrifft die Umstellung des Default-Compilers von GCC 4 auf Clang die Plattformen AMD64 und i386. Den GCC4 lassen die Entwickler allerdings noch im Build bestehen.

Der unter einer BSD-ähnlichen Lizenz stehende Compiler Clang für die Programmiersprachen C, C++, Objective C und Objective C++, gilt seit Jahren als stabil, er soll bessere statische und dynamische Analysen für die Fehlersuche liefern und auch leistungsfähiger sein als GCC und weniger Speicher verbrauchen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.