Open Source im professionellen Einsatz

Open Telekom Cloud startet

14.03.2016

Mit einigem Marketingaufwand gab die Telekom auf der Computermesse CeBIT den Startschuss für ihre Open Telekom Cloud.

108

Die Public Cloud soll flexibel verfügbare IT-Ressourcen mit Service und strengen deutschem Datenschutz kombinierem. Das Angebot richtet sich an große wie auch kleinere Unternehmen, ist unkompliziert mit wenigen Klicks buchbar und über das öffentliche Internet zu erreichen. Die Cloud selber basiert auf der Open-Source-Cloud-Plattform Open Stack.

Partner der Telekom ist Huawei. Der Technologiekonzern steuert Hardware- und Lösungskompetenz bei, T-Systems, die Geschäftskundensparte der Telekom, Rechenzentrum, Netz, den Betrieb und das Cloud-Management. Das Netz der Telekom sorgt für zuverlässige Verfügbarkeit, zertifizierte deutsche Cloud-Rechenzentren von T-Systems für größtmögliche Qualität und Sicherheit. Als erster Kunde der Telekom-Cloud hat SAP Ressourcen gebucht.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 01/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.