Open Source im professionellen Einsatz

Open QRM 5.1 mit Hybrid-Cloud-Funktionen und Design-Update

28.08.2013

Zu den Neuerungen des quelloffenen Cloud-Computing-Managers, der unter der GPL steht, gehören unter anderem eine verbesserte Bedienbarkeit und Übersichtlichkeit sowie die Anbindung an kommerzielle Cloud-Umgebungen.

223

Laut einer Pressemitteilung des Unternehmens [PDF] wurden das Admin-Interface von Open QRM aufpoliert, die Benutzerführung verbessert und Arbeitsabläufe vereinfacht. Das Dashboard zeigt nun übersichtlich Statusinformationen über das Rechenzentrum an.

Hybrid-Cloud-Funktionen versetzen die Open-QRM-Admins in die Lage, Lasten an Amazons Web Services, Eucalyptus oder Ubuntus Enterprise Cloud auszulagern und so private und öffentliche Cloud zu kombinieren. Dank der Anbindung lassen sich die Nutzer beispielsweise mit Amazon Machine Images (AMI) versorgen.

Hybrid-Cloud-Integration von Open QRM 5.1 (Quelle: http://www.openqrm-enterprise.com)

Wie in Amazons Elastic Cloud startet auch Open QRM 5.1 automatisch eine neue EC-2-Instanz, sobald ein Knoten ausfällt. Sogar den Wegfall ganzer Availability Zones fängt das Tool auf, indem es Nodes in einer anderen AZ der Region hochfährt.

Das Konfigurationsmanagement-Tool Puppet erlaubt es, die User auf lokalen virtuellen Maschinen und in Public-Cloud-Systemen mit personalisierten, verwalteten Software-Stacks zu versorgen. Die KVM-Unterstützung wurde stark optimiert, für die KVM-Volumes lässt sich nun auch GlusterFS einsetzen. Auch der Support für VMware klappt besser: Open QRM kann nun bestehende ESX-Systeme verwalten und lokale oder über das Netzwerk bootbare ESX-Maschinen installieren und betreuen. Nicht zuletzt bringt die Enterprise Edition ein neues Plugin für die rollenbasierte Zugriffsrechteverwaltung mit.

Open QRM 5.1 gibt es als Community- und Enterprise-Edition, wobei letztere Support, E-Commerce-Intergration, die Datacenter-Verwaltung Cloud Zones, externe DNS-Anbindung sowie ein paar weitere Features mitbringt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 07/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.