Open Source im professionellen Einsatz

Open Office 2.4 ist fertig und kann PDF/A-1

27.03.2008

Das Open-Office-Projekt hat die fertige Version 2.4. seiner freien Bürosoftware veröffentlicht.

209

Die Veröffentlichtung, ursprünglich für die Cebit Anfang März erhofft, hatte sich wegen einiger Bugs verspätet. Nun ist die finale Version verfügbar, die dem Codebestand des Relase Candidate 6 entspricht.

Eine herausragende Neuerung ist der Dokumentenexport in das Format PDF/A-1 (ISO 19005-1), das für die Langzeit-Archivierung gedacht ist und dank ISO-Norm-Status auch für Behörden von Bedeutung ist. Außerdem unterstützt die Datenbank-Komponente Base unter Windows nun Datenbanken im Format von Microsoft Access 2007. Auf die Unterstützung für weitere Office-2007-Formate müssen die Anwender noch ein wenig warten: Sie sind für die für Herbst geplante Open-Office-Version 3.0 geplant, wie Jaqueline Rahemipour, deutsche Projektleiterin, in einem Interview mitteilte.

Weitere Verbesserungen in der aktuellen Version 2.4: Ein Masterpasswort sichert den Zugang zu gespeicherten Passwörtern, und die Office-Suite kann nun auch per HTTPS-WebDAV auf Dokumente im Web zugreifen. Zudem haben die Entwickler zahlreiche Details im Diagrammmodul überarbeitet und auf Benutzerwünsche reagiert.

Open Office 2.4. steht, auch in deutsch lokalisierter Version, auf der Projekt-Website zum Download für Windows, Mac OS X sowie in mehreren Linux-Paketformaten bereit.

Update: Die deutsch lokalisierte Variante ist noch nicht auf allen Download-Servern verfügbar. Es gibt sie jedoch bereits auf zahlreichen Mirrors, vor allem den deutschen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2014

Digital Issue: Price € 6,40
(incl. VAT)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.