Open Source im professionellen Einsatz

OTRS 5 läuft auf Mobilgeräten

21.10.2015

Die OTRS AG hat Version 5 der quelloffenen Helpdesk-Software OTRS veröffentlicht. Die lässt sich dank des Einsatzes von Responsive Design auch auf Mobilgeräten einsetzen und erlaubt individuellere Benachrichtigungen

191

Dank des Responsive Design funktioniere OTRS 5 unabhängig vom Betriebssystem auf allen mobilen Geräten, heißt es in der Ankündigung. Eine eigene App dafür gebe es nicht. Das neue Notification Backend versendet automatisch per Mail individuelle Benachrichtigungen, falls neue Tickets auftauchen oder sich der Status eines Tickets ändert. Die freien und fest angestellten Entwickler haben zudem die Statistikverwaltung überarbeitet und mit einer Vorschau ausgestattet.

Dank neuer Weboberfläche läuft OTRS auch auf Mobilgeräten (Quelle: otrs.com).

Daneben bringt OTRS 5 eine Zwei-Faktor-Authentifizierung mit, um die Sicherheit des Login zu erhöhen. Benutzerdefinierte Mappings lassen sich dank eines XSLT-basierten Mapping-Moduls des Generic Interface besser integrieren. Zudem verfügt OTRS 5 über modernisierte Ein- und Mehrfachauswahlfelder und verbessert die Such- und Filtermöglichkeiten.

Das Notification Backend erlaubt es, individuelle Nachrichten und Statusmeldungen zu verschicken (Quelle: otrs.com).

Auch an der Business-Variante von OTRS 5 haben die Programmierer gearbeitet. Aus ihr lassen sich SMS versenden, sie bringt einen Report-Generator mit sowie Prozessvorlagen für Bestellungen, Urlaubsanträge und das Lösen von Störfällen. Die Open-Source-Variante von OTRS steht hier zum Download bereit, über die Business-Variante liefert die Webseite weitere Informationen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.