Open Source im professionellen Einsatz

Node.js 6.0.0 mit V8-Update und besserem ES6-Support

27.04.2016

Sechs Monate nach der letzten Release ist nun Version 6.0.0 der Javascript-Plattform Node.js erschienen. Die Entwickler versprechen signifikante Verbesserungen.

236

Node.js 6.0.0 soll performanter und sicherer sein und zuverlässiger funktionieren. Zum ersten Punkt trägt bei, dass Node.js Module vier Mal schneller lädt im Vergleich zur LTS-Version 4. Es gibt mehr Tests und die Dokumentation wurde überarbeitet. Für Entwickler erleichtern die Node.js-Macher den Umgang mit dem Puffer und dem Dateisystem API.

Weil es die Javascript-Engine V8 in Version 5.0 unterstützt, beherrsche Node.js nun 93 Prozent der Sprachfeatures von ES6. Allerdings erfordert V8 auch, dass Node.js-Nutzer native Addons mit "npm rebuild" neu kompilieren.

Für komplexe Produktionsumgebungen, die Stabilität brauchen, empfehlen die Entwickler allerdings weiterhin den Einsatz von Node.js 4, das noch ein Jahr lang Support erhält. Für Settings, in denen schnelle Upgrades möglich sind und die neue Features ausprobieren können, empfehlen die Macher in der Ankündigung das Upgrade auf Version 6. Version 5 wird noch zwei Monate lang unterstützt, um den Wechsel auf v6 zu ermöglichen, Nutzern von Node.js 0.10 und 0.12 empfehlen die Entwickler den baldigen Umstieg, da auch der Maintainance-Modus noch in diesem Jahr endet.

Diese Version wird im Oktober 2016 als neue Langzeit-Support-Version veröffentlicht, bis dahin fließen aber noch neue Features ein. Der Support für Version 6.0.0 läuft dann bis April 2018. Die Release Notes gehen im Detail auf die Veränderungen ein, zudem finden sich dort auch Binaries für 32- und 64-Bit-Linux-Systeme sowie ARM v6 bis ARM v8.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.