Open Source im professionellen Einsatz

Nginx Plus R7 ist da

17.09.2015

Die neueste Variante des kommerziellen Nginx-Servers heißt Nginx Plus R7 und bringt neue Features mit, darunter Support für HTTPS/2 und verbessert die Performance.

182

Der Support für die HTTP/2-Implementierung steckt in dem Paket "nginx‑plus‑http2". Für produktive Seiten empfehlen die Nginx-Macher in ihrer Ankündigung allerdings weiterhin den Einsatz von SPDY, das in den Paketen "nginx‑plus" und "nginx‑plus‑extras" stecke und ausgereifter sei. Die HTTP/2-Implementierung befinde sich noch in einer Testphase, eine finale Open-Source-Version soll demnächst erscheinen.

Die Performance des Servers steigern die Entwickler mit Hilfe von Thread Pools und asynchronen Ein- und Ausgaben. Damit sollen Caching und andere Arbeiten schneller laufen, die umfangreiche Festplatten-I/O verursachen. Socket-Sharding-Optimierungen sollen zudem die Leistung auf Multicore-Servern beschleunigen.

Zugangskontrollen und Limits für TCP-Verbindungen soll dem User Kontroll- und Schutzmöglichkeiten für die von Nginx verwalteten Dienste geben. Die Entwickler haben zudem das Monitoring und die Diagnosemöglichkeiten verbessert, damit die Betreiber Fehler und Probleme einfacher aufspüren. Nicht zuletzt wurde das interaktive Dashboard aktualisiert.

Wer den Nginx-Server mitsamt Support nutzen möchte, muss allerdings zum Geldbeutel greifen. Eine Lizenz für ein Jahr kostet 1500 US-Dollar, fünf Instanzen schlagen mit 7000 US-Dollar zu Buche.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.