Open Source im professionellen Einsatz

Neues Logo für die Bash

22.12.2015

Die Macher der GNU Bourne-Again Shell, kurz Bash, suchen ein Logo und rufen zum Mitmachen bei der Abstimmung über das Design auf.

77

Bislang ziert die Webbseite der GNU Bash nur ein simpler Schriftzug. Das soll sich nun ändern. Bash-Betreuer C het Ramey lässt die Mailingliste wissen , dass er ein Angebot für Entwürfe eines neuen Logos erhalten habe. Eine Vorauswahl habe man bereits getroffen, drei Kandidaten seien übrig geblieben. Ramey ruft Nutzer und Community zur Abstimmung auf. Drei Versionen stehen zur Wahl, die Abstimmung über das neue grafische Erkennungszeichen der Bash erfolgt Online über ein Google-Formular .

Ähnliche Artikel

  • Bash-Completion 1.1: Mehr Komfort für die Shell

    Die Bash-Shell bietet seit langem die Möglichkeit, die Befehlsvervollständigung durch eigene Skripte zu erweitern. Das Paket Bash-Completion liefert fertige Skripte für viele Linux-Kommandos und ist jetzt in Version 1.1 erhältlich.

  • Advanced Bash Scripting Guide aktualisiert

    Die umfangreiche Anleitung "Advanced Bash Scripting Guide" ist in Version 6.3 mit Aktualisierungen erhältlich.

  • Aufpoliert

    Die Bash begleitet Linux seit seinen Kindertagen. Trotz ihres biblischen Alters und ihres hohen Reifegrads feilen die Entwickler immer noch an der Shell. Kürzlich veröffentlichten sie Version 4.0. Das Linux-Magazin schaut sich an, ob ein Umstieg lohnt.

  • Bash auf Windows 10

    In einer mehrteiligen Videoreihe erläutern Experten des Microsoft Developer Networks, wie die Bash auf Windows 10 funktioniert.

  • Vorwurf: Microsoft beeinflusst Abstimmung zu OpenXML in Schweden

    Das Swedish Standards Institute (SiS) hat der Aufnahme von Microsofts Office OpenXML zum ISO-Standard zugestimmt. Der schwedische Verein für eine freie Informationsinfrastruktur (Förening för en fri informationsinfrastruktur) FFII verdächtigt Microsoft, die Abstimmung über seine schwedischen Partnerfirmen beeinflusst zu haben.

comments powered by Disqus