Open Source im professionellen Einsatz

Neuer Webbrowser Vivaldi erschienen

04.04.2016

Der Webbrowser Vivaldi mit einer Reihe neuartiger Features jetzt in der Version 1.0 erschienen.

201

Zu den neuen Features, die das Browsen effizienter machen sollen, gehören Tab Stacks, das sind zu Stapeln gruppierte Tabs, die für mehr Übersicht sorgen sollen. Wahlweise lassen sich diese Stapel auch so darstellen, dass die darin enthaltenen Tabs verkleinert noch erkennbar sind (Tab Stack Tiling). Leere Tabs sind mit anklickbaren Vorschauen favorisierter Seiten vorbelegt (Speed Dial). Ausgewählte Seiten können zusätzlich zur hauptsächlich angesteuerten Webseite in einem seitlichen Panel gehalten werden, um beispielsweise Facebook oder Twitter immer im Blick zu behalten. Weiter können Webseiten nun direkt im Browser mit Notizen versehen werden. So gut wie jede Funktion des Browsers lässt sich über Tastatur-Shortcuts oder Mausgesten steuern. Sehr viele Einstellungen lassen sich persönlichen Vorlieben anpassen.

Insgesamt will sich Vivaldi als der bessere Browser präsentieren, Vivaldi-CEO Jon von Tetzchner meint: "Millionen Menschen waren sich einig, dass sie einen besseren Browser wollten, der ihnen die Kontrolle zurück gibt. Alles, was wir in Vivaldi eingebaut haben, geschah im Dienste des Anwenders. Wir haben keine Investoren, deren Agenda den Fortschritt diktiert. ... Alles was wir wollten war, den Usern einen Browser zu geben, den sie mit Stolz benutzen, und den wir mit Stolz Vivaldi nennen."

Ähnliche Artikel

  • Neues Release des Vivaldi-Browsers erscheint

    Vom Browser Vivaldi ist eine weitere Release erschienen, die zahlreiche neue Features mitbringt.

  • Vivaldi 1.3 mit Themes und neuen Mausgesten

    Der auf Opera basierende Webbrowser Vivaldi kommt in Version 1.3 mit neuen Gestaltungsmöglichkeiten in Form von Themes und bringt neue Mausgesten mit.

  • Vivaldi 1.10 verbessert Starseite

    Die Entwickler des Browsers Vivaldi haben eine neue Version freigegeben. In ihr können die Anwender den Inhalt von neu geöffneten Tabs flexibler festlegen. Zudem lassen sich die Entwicklerwerkzeuge jetzt andocken.

  • Vivaldi 1.7 veröffentlicht

    Die Entwickler des Internet-Browsers Vivaldi haben eine neue Version mit zahlreichen neuen Funktionen freigegeben. Unter anderem erstellen Anwender jetzt komfortabel Screenshots von Webseiten, bändigen lärmende Tabs und können die Suchmaschine StartPage nutzen.

  • Vivaldi 1.11 veröffentlicht

    Die neue Version des Browsers Vivaldi bringt mehrere nützliche Neuerungen mit. Unter anderem gibt es einen verbesserten Reader Mode, animierte GIFs lassen sich anhalten und Anwender erhalten mehr Kontrolle über die Mausgesten.

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.