Open Source im professionellen Einsatz

Neue Mulifunktionsdrucker von Dell

28.10.2015

Dell baut sein Printer-Portfolio mit neuen Cloud-Multifunktions- und Smart-Multifunktionsdruckern weiter aus. Die Geräte eignen sich für IT-Umgebungen ohne IT-Support beziehungsweise für mittelständische und große Unternehmen sowie Behörden.

222

Die neuen Cloud-Multifunktionsdrucker der H-Serie - der H625cdw, H825cdw und der H815dw - ermöglichen einen einfachen Einstieg per WLAN-Installation. Mitarbeiter können mit den Geräten Papierdokumente einscannen und ihre Dateien dann beispielsweise in Dropbox, Box oder Google Drive speichern. Der kostenlos zugängliche Dell Document Hub bietet nach einer einmaligen Anmeldung gleichzeitigen Zugriff auf sieben Cloud-Speicherservices. Ohne sich einzeln an- oder abmelden zu müssen, können Anwender all diese Cloud-Services gleichzeitig durchsuchen. Außerdem können Nutzer der Dell Document Hub App - verfügbar im App Store, in Google Play und dem Windows Store - direkt von ihren iOS-, Android-Smartphones oder Windows Phones aus drucken.

Die beiden neuen Smart-Drucker der S-Serie – der S2825cdn und der S2815dn – sind die ersten Multifunktionsdrucker ihrer Klasse, mit denen Anwender kostenlos in SharePoint scannen können. Das vereinfacht die Zusammenarbeit mit anderen Teams im gleichen Unternehmen. Weitere Funktionen sind der Automated Document Feeder oder die Möglichkeit, ein Dokument in einem editierbaren Format einzuscannen. Das Secure-Print-Feature der neuen Dell-Drucker schützt vor nicht autorisierten Zugriffen. Darüber hinaus unterstützen die Drucker eine LDAP-Authentifizierung. Für zusätzliche Sicherheit sorgt ein Kensington Lock auf dem Drucker, am Papierfach und der zusätzlichen Papierführung.

Alle genannten Geräte sind ab sofort zu Preisen zwischen 300 und 450 Euro erhältlich.

Ähnliche Artikel

  • Dell kündigt Security aus der Cloud an

    Dell hat auf der Partnerkonferenz Dell Security PEAK16 die Preview-Version einer Cloud-basierten Security-Management- und -Reporting-Lösung vorgestellt. Mit dem SonicWALL Cloud Global Management System (GMS) können Partner von Dell  ihren Kunden hochwertige Managed Security Services bieten.

  • Dell eröffnet europäisches IoT-Labor

    Dell hat sein erstes dediziertes Labor für das Internet der Dinge (IoT) in Europa vorgestellt. Die Einrichtung im irischen Limerick ist einer der Bausteine der neuen IoT-Abteilung von Dell und zielt auf die Zusammenführung von End-to-End-IT-Lösungen, IoT-Hardware, Software und Services ab.

  • Neue All-in-one-Lösung von Dell

    Dell stellt die zweite Version seiner XC Web-Scale Converged Appliance vor, die Storage-, Rechen- und Hypervisor-Res­sour­cen in einer einzigen Lösung zusammenführt.

  • Neue PowerEdge-Server von Dell

    Dell hat die ersten Server seiner neuen 13. PowerEdge-Generation vorgestellt. Sie zeichnen sich durch aktuellste Technologien in den Bereichen Datenzugriff, Verarbeitung und Speicherung und ein vereinfachtes System-Management aus.

  • Dell Sputnik

    Dells All-gegenwärtiges Projekt "Sputnik" ist eine Anspielung auf den Weltraumtouristen Mark Shuttleworth und gibt dem Willen innerhalb des US-Konzerns einen Rahmen, gut an Linux angepasste Geräte auszuliefern. Das Linux-Magazin hat zwei der Pioniere befragt, ob sie Sterne vom Himmel holen wollen.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.