Open Source im professionellen Einsatz

Neue High-End-Server von Dell

10.06.2016

Dell erweitert sein Portfolio um die neuen Vier-Sockel-Server Dell PowerEdge R830, R930 sowie FC830 und M830.

179

Die neuen High-End-Systeme sind mit den neuesten Intel-Prozessoren Xeon E7-8800- beziehungsweise E5-4600 der v4-Produktfamilie ausgestattet. Sie bieten damit eine hohe Flexibilität und Skalierbarkeit.

Der Dell PowerEdge R830 ist ein vielseitiger 2HE-Vier-Sockel-Rack-Server, der sich für Datenbankapplikationen, Server-Virtualisierung und Virtual-Desktop-Infrastruktur (VDI)-Umgebungen eignet. Der dichte Arbeitsspeicher mit 48 DIMMs bietet viel Potenzial für rechenintensive Aufgaben. Der Dell PowerEdge R930 nutzt die hohe Leistungsfähigkeit und die speziellen Hardwarefunktionalitäten der neuen Intel-CPUs Xeon E7-8800 v4, beispielsweise die Intel-Run-Sure-Technik für eine hohe Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit. Unternehmen können mit einem PowerEdge R930 in kurzer Zeit datenbankintensive Anwendungen einrichten, sie problemlos erweitern und zuverlässig unternehmenskritische Applikationen bereitstellen. Bei Benchmarks mit SAP-Applikationen erzielte der Dell PowerEdge R930 drei neue Bestmarken. Der PowerEdge FC830 ist ein Vier-Sockel-Serverknoten in voller Einbauhöhe, der sich einfach in eine bestehende, modulare Dell PowerEdge FX Architektur integrieren lässt. Mögliche Anwendungsszenarien sind Cluster-Datenbank-Umgebungen wie Oracle Real Application Cluster (Oracle RAC). Der Blade-Server Dell PowerEdge M830 eignet sich beispielsweise für eine sehr effiziente Konsolidierung in Rechenzentren.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.