Open Source im professionellen Einsatz

Neue Desktop-Umgebung UKUI

15.02.2017

Die Entwickler des Ubuntu-Derivats Ubuntu Kylin entwickeln eine neue eigene Desktop-Umgebung namens UKUI. Sie basiert auf der Desktop-Umgebung Mate, orientiert sich in ihrem Design stark an Windows und soll zum Standard in Ubuntu Kylin 17.04 werden.

166

Ubuntu Kylin richtet sich primär an chinesische Nutzer. Mit der Entwicklung an UKUI begann das Kylin-Team bereits im Oktober. Nutzer von Ubuntu Kylin 16.04 und 16.10 können bereits eine Preview-Version ausprobieren. Nach derzeitigen Plänen soll die neue Desktop-Umgebung offenbar standardmäßig in Ubuntu Kylin 17.04 zum Einsatz kommen.

UKUI ist ein Fork des Mate-Desktops. Optisch wirkt die neue Desktop-Umgebung wie eine Mischung aus verschiedenen Windows-Versionen. Offiziell unterstützen die UKUI-Entwickler derzeit Ubuntu, Ubuntu Kylin und Debian.

Als Grund für die Entwicklung einer neuen Desktop-Umgebung geben die Entwickler an, dass die meisten Chinesen mit der Windows-Benutzeroberfläche vertrauter sein. Aufgrund der notwendingen (Code-)Änderungen an Mate sei zudem ein Fork notwendig gewesen. UKUI lässt sich bei Bedarf parallel zu Mate installieren. Mittlerweile spricht die Desktop-Umgebung in der Version 2.0 neben Chinesisch auch Englisch.

Ausprobieren lässt sich UKUI derzeit über eine Installation aus einem PPA oder mit der extra bereitgestellten „Ubuntu Kylin 16.04 UKUI Preview“. Letztgenannte stammt allerdings noch aus dem Oktober und spricht ausschließlich Chinesisch.

Ähnliche Artikel

  • Ubuntu 17.04 Alpha 2 freigegeben

    Die Teams hinter mehreren Ubuntu-Derivaten haben eine frühe Testfassung der kommenden Version 17.04 veröffentlicht. Diese Alpha 2 ist nicht für den produktiven Einsatz gedacht, gibt aber einen ersten Ausblick auf die finale Version.

  • Gnome und Kylin sind offizielle Ubuntu-Varianten

    In einem IRC-Meeting hat das Ubuntu Technical Board die Derivate Ubuntu Gnome und Ubuntu Kylin zu offiziellen Varianten (Flavours) erhoben.

  • Ubuntu bringt finale Beta von 17.04 alias Zesty Zapus

    Ubuntu hat die Desktop- und Server-Version von Ubuntu 17.04, Codename Zesty Zapus, in einer finalen Beta-Version veröffentlicht.

  • Ubuntu 17.10 Alpha freigegeben

    Die Macher hinter Lubuntu, Lubuntu Next, Kubuntu und Ubuntu Kylin haben die erste Vorabversion der kommenden Version 17.10 freigegeben. Sie ist zwar nicht für den normalen Einsatz gedacht, gibt aber bereits einen ersten Ausblick auf das Endprodukt.

  • Ubuntu 16.10 veröffentlicht

    Canonical hat eine neue Version seiner beliebten Distribution Ubuntu veröffentlicht. Die sichtbaren Neuerungen halten sich jedoch in Grenzen: Neben aktualisierten Programmpaketen dürfen Anwender lediglich Unity 8 ausprobieren.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.