Open Source im professionellen Einsatz

Netflix-Support in Ubuntu

22.09.2014

Netflix soll unter Ubuntu schon bald nativ im Browser laufen. Zum Einsatz soll dabei Chrome mit DRM-Support kommen.

128

Der Netflix-Angestellte Paul Adolph hat sich auf Ubuntus Entwickler-Mailingliste gemeldet und einen nativen Support für den Filmanbieter Netflix in Aussicht gestellt. Dazu müsse das Ubuntu-Projekt die Nss-Bibliothek in Ubuntu 14.04 und Ubuntu 14.10 auf Version 3.16.2 upgraden. Netflix könne dann dafür sorgen, dass User nicht mehr ihren User Agent ändern müssen, um Netflix zu verwenden.

Entwickler Marc Deslauriers will nun die neue Version 3.17 der Nss-Bibliothek in einem Aufwasch mit den nächsten Security-Updates für Chrome  ausliefern. Der native Support für Netflix ist möglich, weil Chrome bereits DRM über die umstrittenen Encrypted Media Extensions unterstützt, an der im wesentlichen Netflix, Google, Apple und Microsoft arbeiten. Auch Firefox hat zähneknirschend Support für EME angekündigt, arbeitet aber noch an der Umsetzung.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.