Open Source im professionellen Einsatz

Nach drei Jahren: Updates für Google Glass

22.06.2017

Wie es scheint, hat Google seinen in ein Brillengestell integrierten Rechner Google Glass noch nicht vergessen und der AR-Brille Software- und Firmware-Updates spendiert.

193

Das jedenfalls berichtet Techcrunch. Das letzte Update für Google Glass gab es demnach 2014, jetzt, drei Jahre später, berichtet das Magazin von neuen Updates für Google Glas und beruft sich seinerseits auf das Portal Android Police.

Das berichtet, dass neue Update behebe unter anderem ein Problem beim Synchronisieren von Benachrichtigungen zwischen Android Wear und Google Glass. Demnach ließen sich Benachrichtigungen bislang nur für eines der beiden Geräte synchronisieren, nun funktioniert es für beide parallel. Auch die eingebauten Batterie-Optimierungen lassen sich neuerdings ignorieren, My Glass bleibt dann im Hintergrund verbunden, was allerdings den Energiekonsum erhöht. Daneben gab es ein paar kleinere Änderungen hier und da, unter anderem erhöhte Google das Target-SDK von API-Version 17 auf 22.

Einen Tag nach den Software-Updates folgte laut Techcrunch zusätzlich ein Firmware-Update. Dank dem lassen sich in der neuen Version XE23 Mäuse, Keyboards und andere Bluetooth-Eingabegeräte mit der Brille verbinden. Google hatte das Glass-Projekt offiziell nie begraben, sondern es von Google X in den Enterprise-Bereich verschoben. Einige Beobachter glauben, dass die mangelnde Akzeptanz der mit einer Videoaufnahmefunktion versehenen AR-Brillen nur eine Zeitfrage und Google schlicht zu früh dran war.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.