Open Source im professionellen Einsatz

Muffin: Libreoffice ändert Nutzerinterface

22.12.2016

Mit dem neuen Konzept namens „Muffin“, bekommt das freie Office-Programm beginnend mit Version 5.3 ein flexibleres Userinterface.

126

Wie die Document-Foundation hinter dem Office-Paket wissen lässt, steht Muffin für: My User Friendly & Flexible Interface. Die Menüs lassen sich mit dem neuen Konzept modular anordnen. Es gibt die Option, die Menüleisten an den Rand zu ziehen oder auch nur einzelne Leisten anzuzeigen. Mit den Ansichten wie Single-Toolbbar, Sidebar und Notebokbar will das Projekt den Anforderungen für verschiedene Hardware-Plattformen und deren Eigenheiten, etwa die Displaygröße, gerecht werden.

Libreoffice mit Sidebar. Quelle: TDF

Der Nutzer soll die Menüs nicht mehr länger starr vorgesetzt bekommen, sondern eine Wahlmöglichkeit haben, heißt es in einem zugehörigen Blogpost. Die Designaspekte erläutert ein weiterer Blogpost der Document Foundation. Libreoffice 5.3 ist für Februar geplant.

Libreoffice mit Singlebar. Quelle: TDF

Ähnliche Artikel

  • Libreoffice 5.3 mit Online-Version und MUFFIN

    Libreoffice 5.3 ist für Linux, Mac OS und Windows zum Download bereit. Die neue Version bietet mit der neuen experimentellen Nutzeroberfläche MUFFIN ein anpassbares Interface. Außerdem gibt es eine Online-Version.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.