Open Source im professionellen Einsatz

Mozilla gründet Tochtergesellschaft für Thunderbird

18.09.2007

Die Mozilla Foundation hat eine neue Tochtergesellschaft beschlossen, die sich der Weiterentwicklung des Mail-Programms Thunderbird annimmt. Die Stiftung stellt dafür drei Millionen US-Dollar Gründungskapital zur Verfügung.

94

Die neue Firma soll David Ascher leiten. Seit dem Jahr 2000 habe sich Ascher aktiv an der Mozilla-Community beteiligt, teilt die Stiftung mit. Ascher arbeitete seit 2000, zuletzt als Entwickler und Technischer Direktor (CTO), bei der Firma Active State, die Software-Entwicklungstools herstellt. Er ist außerdem seit 2001 Vorstandsmitglied der Python Software Foundation, der die Firma Active State als Sponsorenmitglied angehört.

Ende Juli hatte die Vorsitzende der Mozilla-Foundation Mitchell Baker, die auch der Tochterfirma Mozilla Corporation vorsitzt, die Mozilla-Community zum Feedback aufgerufen. Das gab kurzfristig Anlass zur Sorge über die Zukunft des Open-Source-Mailclients, Linux-Magazin Online berichtete.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 01/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.