Open Source im professionellen Einsatz

Mozilla beendet Persona-Service

13.01.2016

Mozilla wird seinen zur übergreifenden Authentifizierung auf Webseiten entwickelten Dienst Persona einstellen.

127

Erstmal im Jahr 2012 als Beta-Version veröffentlicht hat sich Persona nicht maßgeblich durchgesetzt. In der Ankündigung, dass der Service von Persona.org im November 2016 eingestellt wird, ist von geringen und stets sinkenden Nutzerzahlen die Rede. Websites, die auf Persona bauen, müssen sich bis zu diesem Zeitpunkt eine alternative Authentifizerungsmethode suchen, heißt es weiter. Bis zum November versorgt Mozilla Persona mit Sicherheitsupdates, auch der IRC-Kanal und die Entwickler-Malingliste bleibt bis dahin offen. Ab 30. November stellt Mozilla den Service dann komplett ein. Die Domain Persona.org behält Mozilla und veräußert sie nicht an Dritte, teilt Ryan Kelly von Mozilla mit. Die Nutzerdaten, die auf den Persona.org-Servern liegen, lösche man gründlich und gebe sie nicht an Dritte weiter, so Kelly.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 01/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.