Open Source im professionellen Einsatz

Microsoft veröffentlicht Visual Studio Code 1.15

11.08.2017

Microsoft hat seine freie Entwicklungsumgebung Visual Stuido Code in einer neuen Release 1.15 veröffentlicht.

120

Zu den Neuerungen zählt der verbesserte Umgang mit großen Dateien, der nun leistungsfähiger vonstatten gehen soll und ohne Größenbeschränkung für 64-Bit-Maschinen. Bei 32-Bit-Systeme gelten Dateien mit 300 MByte als Grenze.

Neu sind auch ist auch die Erweiterung der Markdown Preview. Die Markdown Preview wandelt nun die Textform von URLs in klickbare Links um. Zudem werden nun Plugins für Markdown Preview unterstützt, etwa für Styles und Skripte.

Das Syntax-Highlighting des Editors lässt sich laut der Ankündigung von Microsoft nun farblich individuell anpassen. Gleiches gilt auch für Dateien wie CSS- und SASS und LESS, die über einen Farbwähler anpassbar sind. Microsoft will den Color Picker in folgenden Releases weiter verbessern.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.