Open Source im professionellen Einsatz

Manjaro 16.08 „Ellada“ veröffentlicht

02.09.2016

Die Entwickler der auf Arch Linux basierenden Distribution Manjaro haben neue Installationsmedien veröffentlicht. Diese bringen nicht nur zahlreiche Software-Pakete auf den aktuellen Stand, sondern enthalten auch einen verbesserten Installationsassistenten.

111

Als Standard-Desktop dient weiterhin Xfce, das sich in Manjaro 16.08 mit der Version 4.12 meldet. Anwender können zudem auf das neue Theme „Vetrex-Maia“ wechseln. Alternativ stellen die Entwickler eine Edition mit Plasma-Desktop bereit. Dieser kommt in der Version 5.7 und erhält Beistand von den KDE Applications 16.04.

Des Weiteren bieten die Installationsmedien Firefox 48.0, LibreOffice 5.1.5, Systemd 231, Octopi 0.8.3, Pamac 4.1.3 sowie die proprietären Nvidia-Grafikkartentreiber in Version 367.44.

Der Installationsassistent Calamares klettert auf Version 2.4. Unter anderem erkennt er jetzt eine bereits auf der Festplatte existierende Home-Partition. Die Entwickler haben zudem die Erkennung der Zeitzone und des Landes verbessert. Ein neues Netinstall-Modul erlaubt die Auswahl der zu installierenden Pakete.

Alle weiteren Neuerungen fasst die offizielle Ankündigung zusammen.

Ähnliche Artikel

  • Einführung

    Auch diesen Monat bekommen DELUG-Käufer die doppelte Datenmenge zum einfachen Preis: Seite eins der DVD enthält das Live-System Arch Strike, Seite zwei unter anderem ein E-Book mit dem Rückblick auf 20 Jahre KDE, eine VM mit dem IDS/IPS-System Selks, die Distributionen Hypriot OS und Manjaro sowie einiges mehr.

  • Manjaro 17.0.3 veröffentlicht

    Die auf Arch Linux basierende, aber wesentlich einfacher zu installierende Distribution Manjaro liegt in einer neuen Version vor. Trotz des kleinen Versionssprungs gibt es einige Änderungen. Zukünftige Manjaro-Versionen erscheinen zudem nicht mehr als 32-Bit-Fassung.

  • KDE Applications 16.08 veröffentlicht

    Die KDE-Entwickler haben die Anwendungssammlung KDE Applications in einer neuen Version freigegeben. Dabei klettert nicht nur die virtuelle Weltkugel Marble auf Version 2.0, das Videoschnittprogramm Kdenlive bringt auch größere Änderungen mit.

  • Notebook mit vorinstalliertem Manjaro

    In Zusammenarbeit mit dem Hardwarehersteller Station X haben die Entwickler der Distribution Manjaro ein eigenes Notebook angekündigt. Auf diesem ist bereits eine angepasste Edition von Manjaro vorinstalliert.

  • KDE Partition Manager 2.0.0 veröffentlicht

    Das KDE-Partitionierungswerkzeug liegt in einer neuen Version vor. Den Sprung auf die 2.0.0 bedingt in erster Linie ein Umbau unter der Haube, die auch dem Installationsassistenten Calamares zugute kommen soll.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.