Open Source im professionellen Einsatz

MS SQL-Server kommt für Linux

08.03.2016

Microsoft setzt seinen Schmusekurs gegenüber Linux fort und kündigt die Verfügbarkeit seines weit verbreiteten
SQL-Servers für Linux an.

101

Insgesamt wird der SQL-Server 2016, der später im Jahr erscheinen soll, mit etlichen neuen Features aufgewertet, unter denen die Verfügbarkeit unter Linux nur eines ist. Weiter zählen dazu:

  • Dazu zählen neue SMöglichkeiten der Verschlüsselung im Speicher und auf dem Transportweg wie auch auf den Speichermedien
  • Neu ist auch eine In-Memoty-Datenbank, die 30 bis 100mal schneller sein soll als die herkömmliche Implementation
  • Neue Features für Analytics und Business Intelligence sowie Datra Warehousing
  • Neue Möglichkeiten für Cloud-Anwendungen.

Microsofts Datenbnak rangiert auf Platz zwei hinter Oracle (40 Prozent Marktanteil) und hat einen geschätzten Marktanteil von 21 Prozent.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2016

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.