Open Source im professionellen Einsatz

Long-Term-Support für das Fairphone 1

17.09.2015

Die Entwickler des Fairphone haben nun laut einem Blogeintrag von Kees Jongenburger offiziellen Zugriff auf den Quellcode des Fairphone 1 und können so länger Support leisten. Um das Leben noch weiter zu verlängern, prüfen sie Open-Source-Alternativen.

112

Eines der Ziele des Fairphone ist, neben den möglichst fair hergestellten Komponenten, die Langlebigkeit des Geräts. Anstatt die Mobilgeräte im Jahresrhythmus oder nach dem Ende der Supportzeit auszurangieren, wollen die Macher möglichst lange Bugfixes liefern und Sicherheitslücken schließen und so den Telefonen ein langes Leben bescheren.
In dem Blogeintrag schreibt der Entwickler auch, dass Fairphone nun offiziell Zugriff auf den Quellcode des Fairphone 1 erhalten habe und so noch die kommenden Jahre Updates liefern könne. Zugleich eruiere die Firma Möglichkeiten, das Fairphone mit einem Open-Source-Betriebssystem auszustatten, wenn es keine Patches mehr für Android gibt. In Frage kommen Ubuntu OS, Firefox OS und Sailfish OS.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.