Open Source im professionellen Einsatz

Linuxtag 2014: Positives Fazit

12.05.2014

Nils Magnus, einer der Organisatoren des Linuxtags, hat ein positives Resümee der Veranstaltung gezogen, die in diesem Jahr erstmals nicht mehr auf dem Messegelände unter dem Funkturm stattfand.

122

Insgesamt hätten der Linuxtag und die Droidcon 5000 Besucher in die Station gelockt, 3000 davon kamen zum Linuxtag, 2000 zur Droidcon. Dabei handelte es sich aber offenbar nicht nur um zahlende Kundschaft: Der Linuxtag habe 1200 Tickets verkauft, die Droidcon 700.

Man habe in diesem Jahr ein neues Konzept erprobt und wollte vor allem Leute ansprechen, die sich beruflich oder einfach besonders intensiv mit Linux und Open Source beschäftigen. Das sei gelungen, erklärt Magnus: "Im Lichte dieser Veränderungen sind unsere Erwartungen sogar übertroffen worden." Auch der Droidcon-Chef Boris Jebsen zeigte sich zufrieden mit den "neuen Perspektiven".

Nun wolle man untereinander und mit den Veranstaltern der Re:publica weitere Gespräche führen und das "weitere Potenzial" ausloten.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.