Open Source im professionellen Einsatz

Linuxtag 2011: Statusbericht von der Münchner Linux-Migration

12.05.2011

Andreas Heinrich von IBM, Projektleiter bei Limux, gab einen Statusbericht der laufenden Linux-Einführung in der Münchner Stadtverwaltung.

258

"Ich dachte, es gibt euch gar nicht mehr", wurde Heinrich auf dem Linuxtag am Stand des Limux-Projekts angesprochen. In seinem Vortrag wirkte er diesem Eindruck entgegen: Das Limux-Projekt sei immer "on track" gewesen, auch wenn es ab und zu Probleme gegeben habe, sagte Heinrich. "Die IT-Evolution geht weiter" war sein Vortrag dann auch überschrieben.

Der Stadtratsbeschluss zur Umstellung war 2003 erfolgt, mit der Vorgabe: Open-Standards auf den PCs, unabhängige Software für die Mitarbeiter unter sinnvollem Einsatz der Steuergelder. Das Projekt besteht in Zahlen aus der Migration von rund 12.000 Mitarbeitern im Verwaltungsbereich. Die sind verteilt auf 17 Referate mit 22 eigenständigen IT-Bereichen an 51 Standorten.

2008 wechselte die IT-Leitung, und es erfolgte eine Ausschreibung mit dem Ziel, Hilfestellung bei der Architektur und dem Projektmanagement zu erhalten. IBM konnte sich diesen Auftrag sichern und versuche seit Ende 2009 Überzeugungsarbeit zu leisten, sagte Heinrich. Es seien die weichen Themen, die das Leben bei der Migration schwer machen, betonte er: In diesem Zusammenhang seien Schulung, Umstellung und Support wichtig sowie die Kommunikation mit allen Beteiligten, insbesondere mit den Nutzern.

2010 ging es nochmal in den Stadtrat, um dort um eine Nachfinanzierung zu bitten. Die finanziellen Planungen reichen nun bis zum Projektende im Jahr 2013. Ein Kernteam von rund 30 Leuten arbeitet daran, 150 Mitarbeiter sind im weiteren Umfeld beteiligt. Der Zeitplan sieht laut Heinrich nun so aus: Seit 2010 läuft der Flächen-Rollout sowie Optimierungen am System. 2013 sollen 80 Prozent der PCs mit Limux bestückt sein, derzeit läuft Linux auf 6200 PCs. Im Laufe von 2011 sollen nur noch freie Anwendungen zum Einsatz kommen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2016

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.